Futtermittelmonitoring im Rahmen der GMP-Zertifizierung

Gemeinsame Probenahmegruppe

Unternehmen, die sich nach einem GMP+ – Standard zertifizieren lassen, müssen ein Futtermittelmonitoring gemäß GMP+BA4 (Anhang 4) Mindestanforderungen an Inspektionen und Analysen durchführen. Dementsprechend sind für die in dem Unternehmen gehandelten Futtermitteln nach einer vorgegebenen Berechnungsmethode in Abhängigkeit der umgesetzten Mengen eine bestimmte Anzahl von Untersuchungen auf unerwünschte Stoffe durchzuführen. Die zu untersuchenden Parameter gibt der Anhang 4 ebenfalls detailliert vor.

Grundsätzlich wird den teilnehmenden Betrieben die Möglichkeit einer kollektiven Probenahme eingeräumt. Dazu ist die Vorlage eines kollektiven Kontrollplanes notwendig, der von GMP+ International genehmigt werden muss.

Um das Verfahren zu vereinfachen, haben wir bei GMP+ International einen kollektiven Kontrollplan eingereicht, der inzwischen genehmigt wurde. Darüber haben wir in verschiedenen Veranstaltungen bereits berichtet. Somit können wir mit unserer Probenahmegruppe starten.

Für die Teilnahme gelten dabei folgende Eckpunkte:

  • Jedes teilnehmende Unternehmen lässt pro Jahr ein Futtermittelmuster untersuchen.
  • Die Art des Futtermittels, welches vom jeweiligen teilnehmenden Betrieb eingeschickt werden muss, wird durch die VdAW Beratungs- und Service GmbH vorgegeben. Hintergrund ist die statistische Verteilung der Stichproben im Verhältnis zu den gehandelten Futtermitteln (z. B. Getreidearten).
  • Die Proben werden an die Geschäftsstelle geschickt und von dort gesammelt an das Untersuchungslabor weitergegeben.
  • Der Eintrag in die GMP+ – Datenbank erfolgt zentral durch die Geschäftsstelle.
  • Jeder teilnehmende Betrieb erhält eine Ausfertigung des kollektiven Probenplanes sowie jährlich die Vorgabe für die einzureichende Futtermittelprobe.
    Mit dieser Form des Futtermittelmonitorings ergeben sich für die teilnehmenden Betriebe erhebliche Vereinfachungen und Einsparungen. Allerdings ist die Gruppe darauf angewiesen, dass die Vorgaben korrekt erfüllt und abgearbeitet werden. Aus diesem Grund bitten wir dringend um die Einhaltung der Vorgaben und der Termine. Nur so können alle Teilnehmer profitieren.
Teilnahmeerklärung Gruppenmonitoring