Termin: Mittwoch, 15. Mai 2019 von 10:00 bis 17:00 Uhr in Frankfurt am Main

Der Markt verändert sich. Immer mehr Bio-Produkte finden ihren Weg in Fachgeschäfte und Supermärkte. Die gestiegenen Anforderungen der Verbraucher hin zu ökologisch erzeugten Lebensmitteln sorgen für einen Umbruch in der Landwirtschaft. Die Rohstoffproduktion muss mit der Nachfrage Schritt halten.

Eine Chance für deutsche Landwirtschaftsbetriebe?
Aktuell bezieht Deutschland einen Großteil seiner Bio-Produkte aus EU-Nachbarländern. Doch vermehrt stellen konventionelle landwirtschaftliche Betriebe auf den Bioanbau um, unterstützt durch Förderprogramme der Europäischer Union, von Bund und Ländern.

Doch welche Auswirkungen hat dies auf die agrar-nahe Wirtschaft?
Diese und weitere Fragen möchten wir gemeinsam mit unseren Experten auf der Tagung „Chancen der Marktentwicklung für ökologisch erzeugte Getreideprodukte aus Deutschland“ erörtern.

Nachfolgend steht Ihnen das Tagungsprogramm und der Anmeldebogen zum Download bereit.
Anmeldeschluss ist Mittwoch, 08. Mai 2019.

Die Veranstaltung wird von der Agrargewerbe Bildung Stiftung gefördert.