Streichung der Agrardieselvergütung und KFZ-Steuerbefreiung bedroht die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Landwirtschaft

Die geplante Streichung der Agrardieselvergütung und der KFZ-Steuerbefreiung für landwirtschaftliche Fahrzeuge bedeutet eine erhebliche Mehrbelastung von rund 1 Milliarde Euro für die heimische Landwirtschaft. Der Verband der Agrargewerblichen Wirtschaft e.V. sieht darin eine ernsthafte Gefahr für die Wettbewerbsfähigkeit.

Streichung der Agrardieselvergütung und KFZ-Steuerbefreiung bedroht die Wettbewerbsfähigkeit der heimischen Landwirtschaft2024-02-02T10:21:28+01:00

BLU-Pressemitteilung: Streichung von Agrardieselvergütung und KFZ-Steuerbefreiung für lof-Fahrzeuge

Streichung von Agrardieselvergütung und KFZ-Steuerbefreiung für lof-Fahrzeuge Die Bundesregierung plant die Agrardieselvergütung (21,48 ct/l) und KFZ-Steuerbefreiung für lof-Fahrzeuge („Grüne Nummer“) zu streichen. Diese Maßnahme wurde durch das aktuelle Haushaltsdefizit [...]

BLU-Pressemitteilung: Streichung von Agrardieselvergütung und KFZ-Steuerbefreiung für lof-Fahrzeuge2024-01-03T18:26:10+01:00

Pressemitteilung: VdAW-Verbandstag 2023

„Mit Innovation in eine nachhaltige Zukunft“ Erfolgreiche junge Unternehmen, innovative Geschäftsideen und zukunftsorientierte Projekte präsentierte der Agrargewerbeverband VdAW seinen Mitgliedern und Gästen auf dem diesjährigen Verbandstag in der Filderhalle [...]

Pressemitteilung: VdAW-Verbandstag 20232024-02-02T10:32:29+01:00
Nach oben